Standards


Click here for the English version

Alle Lehrkräfte und Sprachinstitute, die Mitglieder unseres Zusammenschlusses sind, erfüllen folgende Standards:

Lehrkräfte erhalten ein Mindesthonorar von 40 Euro pro Unterrichtseinheit à 45 Minuten.

Darüber hinaus fließen zahlreiche Faktoren in die Honorarhöhe hinein:

  • der Standort der Lehrkraft in Deutschland (in einer Stadt mit hohen Lebenshaltungskosten muss auch ein höheres Honorar bezahlt werden)
  • Qualifikation und Erfahrung der Lehrkraft
  • Kursinhalte, Vorbereitungs- und Nachbereitungsaufwand (ist es ein einfacher Konversationskurs oder ein stark spezialisierter Fachsprachenkurs?)
  • Anfahrtszeit zum Kursort
  • Anzahl der Kursteilnehmer
  • Auftragsvolumen

Basierend auf diesen Faktoren sind Honorare zwischen 40 und 100 Euro pro Unterrichtseinheit angemessen.

 

Hintergrundinformation

Die Situation der Lehrkräfte für Deutsch als Fremdsprache sieht in Deutschland aktuell so aus:

Die meisten Lehrkräfte arbeiten freiberuflich, da es kaum Festanstellungen gibt. Sowohl private als auch staatlich geförderte Sprachschulen zahlen zu niedrige Honorare. Diese liegen derzeit  bei etwa 15 bis 30 Euro pro Unterrichtseinheit à 45 Minuten in privaten Sprachschulen. Das Honorar in staatlich geförderten Kursen liegt bei höchstens 41 Euro pro Unterrichtseinheit, wobei die Rahmenbedingungen dieser Kurse oftmals eine hohe Teilnehmerzahl und somit einen hohen Betreuungsaufwand mit sich bringen.

Durch Steuern sowie Renten- und Krankenversicherungsbeiträge werden schon etwa 50 Prozent des Honorars abgezogen. Dann  müssen davon natürlich auch die laufenden Lebenshaltungskosten und Betriebsausgaben bestritten werden. So bleibt von den gängig gezahlten Honoraren nicht genug übrig, um Verdienstausfall aufgrund von Urlaub oder Krankheit und Auftragsschwankungen abzufedern.

Gerade in der aktuellen Zeit wird deutlicher denn je, dass Umsatzeinbußen durch unvorhergesehene Ereignisse für Freiberufler den Ruin bedeuten können, wenn sie nicht in der Lage sind, für solche Fälle vorzusorgen.

Wer nicht von der Hand in den Mund leben will, sollte als Freiberufler je nach Arbeitsaufwand ein Honorar in der Größenordnung wie oben beschrieben aufrufen können.

English version

Our Standards

All teachers and schools that belong to our association commit to the following standards:

Teachers receive a minimum fee of 40 Euros per 45 minutes of teaching.

In addition to that numerous factors influence the fee:

  • the location of the teacher in Germany (in a city with high costs of living higher fees have to be paid)
  • Qualification and experience of the teacher
  • Course content, time for preparation (is it a simple conversation class or a class where specific terminology has to be taught?)
  • Travel time to the location of the class
  • Number of participants
  • Number of booked classes

Based on these factors fees between 40 and 100 Euros per 45 minutes of teaching are reasonnable.

Background Information

The situation of teachers of German as a foreign language looks today as follows:

Most language teachers are forced to work as freelancers due to the lack of permanent positions in the sector.

Private and public language schools pay insufficient fees. Currently fees in the private sector lie between 15 and 30 Euros/45 minutes. The fee in publicly funded classes are at the highest at 41 Euros/45 minutes whereas in these classes teachers are faced a high number of participants and thus more time dedicated for each participant.

Besides the regular cost of living the freelancer fee has to cover taxes, health insurance, retirement provisions, holidays, sick pay and planning insecurity and only about half of the charged fee remains. On top of that freelancers have to provide for phases in which they don’t have work due to the economic situation or other reasons.

Especially in insecure times like these it is more than obvious that losses of income caused by unforeseen events can mean the end for freelance workers, if they are not able to accumulate some savings for these kind of emergencies.

A freelancer should be able to charge a fee in the above mentioned range in order to have a sustainable income.

top